Fabconstruct Copper Funpack 1.75mm 50g

3,39 

Für 3D-Objekte mit Kupferoptik und -haptik. 3x schwerer als PLA. Ideal für Büsten, Statuen und Objekte mit metallischen Oberflächen.

Kategorien: ,

Beschreibung

Fabconstruct Copper ist eine Kupfer-PLA-Mischung, mit ca. 80% Kupfergehalt. Das Filament ist leicht zu drucken, zu schleifen und zu polieren.

Mit Fabconstruct Copper können Sie die schönsten Objekte mit echten METAL-Eigenschaften erstellen. Die Oberfläche sieht nicht nur aus wie Kupfer, sie fühlt sich auch so an. Es besitzt z.B. ein drei mal höheres Gewicht als  PLA sowie Thermo-Leitfähigkeit.

Aufgrund des hohen Anteils an Füllstoffen hat Fabconstruct Copper praktisch keine Schrumpfung.

Ein spezieller Schmierstoff erhöht den Durchfluss und verhindert, dass Fabconstruct Copper an der Düse haftet.

Technische Hinweise

Fabconstruct Copper kann auf fast jedem marktüblichen FDM- oder FFF-3D-Drucker gedruckt werden, sogar mit aktiviertem Rückzug. Bitte beachten Sie dazu auch die Angaben Ihres Herstellers. Test ergaben tolle Ergebnisse sowohl mit DirectDrive – als auch Bowden-Extruder. Die Düsen sollten einen Durchmesser von ≥ 0,35mm betragen.

Aufgrund des hohen Kupferanteils besitzt das Filament einen abrassiven Charakter, d.h. der Verschleiss der Düse ist wesentlich höher als bei normalen PLA Filamenten. Daher empfehlen wir den Einsatz von gehärteten Edelstahldüsen. Messingdüsen sind eher ungeeignet.

Fabconstruct Copper kann ohne Heizbett gedruckt werden. Wenn der 3D-Drucker aber ein Heizbett besitzt, so liegt die empfohlene Temperatur bei ± 35-60˚C. 

Das Filament sollte kühl (15-25° C), trocken und dunkel gelagert werden. Dies erhöht die Haltbarkeit deutlich.

Nachbearbeitung – Bürsten, Schleifen, Polieren

  • Schritt 1: Schnelles Bürsten mit einem weichen Messing Pinsel.
  • Schritt 2: Schleifen mit 600er Sandpapier und Wasser.
  • Schritt 3: Dremel mit Polierrad und Metallpolitur, führt zu einem glänzenden Metall-Objekt.
  • Schritt 4: Dieser Schritt ist optional. Wenn Sie aus ästhetischen Gründen gerne eine Patina auf ihrem gedruckten Objekt haben möchten, dann können Sie das Objekt mit einer Ammoniak und Soda-Mischung behandeln.
  • Schritt 5: Dieser Schritt ist optional. Für langanhaltenden Glanz kann das Objekt mit Wachs oder XTC-3D behandelt werden.